Der Löwenzahn im Sommer

Steckbrief

Zielgruppe: Elementar- und Primarstufe

Ziel des Moduls: Die Teilnehmer lernen die Vielfältigkeit einer Wiese kennen. Sie lernen, daß Pflanzen und Tiere eine Gemeinschaft bilden und voneinander leben. Verschwindet eine Komponente, so wird auch bald der Gegenspieler fehlen.

Bezug zum Rahmenplan: Naturphänomene erschließen
Tier, Pflanzen, Biotop
Sachunterricht 1. bis 4. Klasse

Zeitrahmen: 2 Stunden

Durchführung: Begrüßung durch die Mitarbeiter
Erkundung der Wiese, Unterschiede zwischen Rasen und Wiese
Tiere und Pflanzen auf der Wiese
Basteln

Vorbereitung

Zusammenstellung des Moduls, Auslegen des Materials (ca. 30 min)

Ablaufplan

  1. Begrüßung durch einen Mitarbeiter. Zur Einstimmung singen wir gemeinsam das Lied „Es war eine Mutter...“ (5 min)
  2. Die Kinder erkunden (einzeln) die Wiese und bringen etwas mit, das typisch für den Sommer ist. (15 min)
  3. Was ist eine Wiese? Was ist Rasen? (5 min)
  4. Erkundung der Wiese mit der Lupe in kleinen Gruppen, anschließend gemeinsame Auswertung. (15 min)
  5. Pause
  6. Welche Tiere und Pflanzen leben auf der Wiese? (mittels Kärtchen, 10-15 min)
  7. Die Kinder suchen diese Tiere und Pflanzen (10-15 min)
  8. Beobachtung einiger Pflanzen unter dem Mikroskop (unter der Becherlupe). (10-15 min)
  9. Zum Schluss können die Kinder ihre eigene Wiese kreativ gestalten. Sie können malen, 3-D Bilder kleben, mit Naturmaterialien bekleben. (10-15 min)
  10. Verabschiedung und Ende

Verknüpfungsmöglichkeiten

Mathematik, Deutsch, Sachunterricht, Philosophie

Literatur

CD-Löwenzahn
Zeitschrift „Ich tu was“
Ausleihmöglichkeit über die Umweltbibliothek

Kontakte

siehe „Bildungsatlas Umwelt & Entwicklung “ der Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung (ANU) Mecklenburg-Vorpommern e.V. auf der Seite: http://www.umweltschulen.de/